Perchten:

 facebooklikeus.jpg

 

 

Zotdawaschln:

facebooklikeus.jpg

 

Sponsoren

 

Wir bedanken uns bei unseren Unterstützern!

 

Figuren

 

Der Wolf

Wolf_b150.jpg

  

Die Goas

Die Goas_b150.jpg

 

Der Alte

Der Alte2_b150.jpg

 

Der Feuerspucker

 DSC_0181.jpg

VEREINSCHRONIK

Die Schleißheimer Perchten wurden im Jahr 1997 von einigen Fans dieses Brauchtums aus Schleißheim bei Wels gegründet. Weil dieser uralte Brauch in ihrem Gebiet schon fast ausgestorben war, war deren Motivation das Perchtenbrauchtum in ihrer Region wieder zu beleben und gemeinsam mit den Menschen aus der Region dieses Brauchtum zu (er)leben.

 

1997_500px.jpg
so sahen wir 1997 aus

 

Von der Leidenschaft der Gründungsmitglieder angesteckt wuchs die Gruppe seit der Gründung stetig an und hat bis heute eine Mitgliederzahl von 30 aktiven Perchten, Hexen, anderen Figuren und zusätzlichen Helfern aller Art erreicht! Bis ins Jahr 2005 wurden die Masken selbst aus Papiermaschee und PU Schaum geformt. Da ihre Auftritte immer beliebter und zahlreicher wurden, wurde für die Saison 2006 entschieden diese selbst gemachten Masken in den nächsten Jahren Schritt für Schritt bei allen Mitgliedern gegen geschnitzte Holzmasken auszutauschen. Es wurden auch in den eigenen Reihen Masken geschnitzt, da ein aktives Mitglied zu einem Maskenschnitzer ausgebildet werden konnte. Die Masken und Felle werden heute von verschiedenen Schnitzern und Gerbereien aus Österreich bezogen.

 

Im Jahr 2006 wurde dann die Kinderperchtengruppe, die Schleißheimer Zotdawaschln gegründet. In dieser Saison führte zum ersten Mal eine Gruppe Kinder zwischen 5 und 15 Jahren den Schleißheimer Perchtenzug an. Diese Gruppe zählt heute 25 aktive Perchten, Hexen und Figuren. Es wird großer Wert darauf gelegt das Brauchtum an die Kinder so weiterzugeben wie es die Ursprünge erzählen und es auch von den Großen vorgelebt wird. Die Zotdawaschln sind immer gerne gesehen bei den kleineren Besuchern der Weihnachtsmärkte und Veranstaltungen und auch bei den größeren Besuchern die zu viel Angst haben vor den Großen um trotzdem mit diesem Brauch in Berührung zu kommen.
 

Wir versuchen jedes Jahr ein attraktives Programm für unsere Perchtenläufe zu gestalten und einzustudieren, welches für Besucher von Veranstaltungen einen hohen Unterhaltungswert bietet. Unsere oberste Prämisse ist, dass Spaß und Unterhaltung im Vordergrund stehen, Gewalt und Ausschreitungen werden von uns zu 100% abgelehnt da soetwas absolut nichts mit diesem Brauchtum zu tun hat.
 

Zu sehen sind wir bei ca. 20 öffentlichen Auftritten in einer Saison z.B. am Schleißheimer Adventmarkt (immer erstes Adventwochenende), wo wir an beiden Tagen Laufen! Den Abschluss unseres Perchtenjahres bildet immer unser selbst veranstalteter „Perchtenkehraus“ am 5. Jänner in Schleißheim bei dem wir immer einige Gastgruppen zu uns einladen. Wir versuchen immer Wünsche und Anregungen unserer Auftraggeber nach Möglichkeit und Vereinbarkeit mit diesem Brauchtum zu berücksichtigen und wenn möglich auch in unseren Auftritt einfließen zu lassen.

 

 

Gruppenfoto Perchten 2015_b500.jpg 
  so sehen die Perchten heute aus

 

Gruppenfoto Zotdawaschln 2015_b500.jpg

so sehen die Zotdawaschln heute aus

1_b150.jpg

 

2_b150.jpg

  

3_b150.jpg

 

6_b150.jpg

 

Alex und Sophie_b150.jpg

 

8_b150.jpg